Karate PRÜFUNGEN BEIM MTV

Am 29.06.2019 stellten sich die Schüler der Karatesparte des MTV Wittmund e.V. einer erneuten Gürtelprüfung. Nach langer Vorbereitung stelleten sich 31 Karateka der Herausforderung zu einer neuen Gürtelfarbe. Die Prüfer legten besonderes Augenmerk auf die jeweilige körperliche und geistige Entwicklung ihrer Schüler. Finja Wehen und Gerrick Peters sind aufgrund ihrer überdurchschnittlich guten Leistung mit einem Pokal ausgezeichnet worden.

 

Es bestanden:

 

zum 9. Kyu (weißer Gürtel):

Ali und Faisal Bayat, Amanuail Teklmarin, Jonathan Birkholz, Michael Kaus, Lisa Martin, Vivien Nollau und Isabell Richter

 

zum 8. Kyu (gelber Gürtel):

Lukas und Leona Frerichs, Gerrick Peters, Osama Ramadan, Luis Schubert, Marten Soons, Anna und Irina Herber, Laureen Harms, Wiebke Wulf, Julianna Basta, Finja Wehen, CHarlotte Walter, Julia Wieczorek und Lilith und Andrea Schramm

 

zum 7. Kyu (oranger Gürtel)

Xenia Novikov, Magnus Jacobs, Bosse Streich, Emma Kalow und Fenja Mulder

 

zum 5. Kyu (blauer Gürtel):

Levin Behle und Lasse Streich


Karate Jugendevent 2019

Vom 14. bis 16. Juni 2019 nahm die Karatesparte des MTV Wittmund am 6. Karate Jugendevent des Deutschen Karateverbandes in Rotenburg/Wümme an. Mit über 120 Teilnehmern, darunter einige Kinder und Betreuer des MTV Wittmund e.v. war nahezu die gesamte Jugendherberge mit ambitionierten Sportlern und Sportlerinen belegt.

Bereits am Anreisetag wurde den Karatekas durch Björn Strote und Andreas Christmann einiges abverlangt. Unter der Leitung von Sophie Wachter (u.a. Deutsche Meisterin 2019 Kata Einzel und Kata Team) konnten die Teilnehmer sich einer Kata-Trainingseinheit anschließen. Auch die Kumite-Begeisterten kamen beim Training mit Mark Haubold (Landestrainer Kumite) nicht zu kurz.

Neben dem vielen Trainingseinheiten nutzte der MTV Wittmund die frei zur Verfügung stehende Zeit um beim Schwimmen und Essen die erlebten Eindrücke zu teilen.


Kata Lehrgang mit Sophie Wachter


Nationalkaderathleten geben ihr Wissen weiter

Am Wochenende des 04. und 05. Mai 2019 verbrachten einige Karateka des MTV Wittmund das mehrtägige Karatetraining beim TUS Hasloh in Schleswig-Holstein. Sie waren einer Einladung des Vereins gefolgt.

 

Die sieben Sportler des MTV (Lukas Anar, Greta Hanken, Chantal Klube, Lasse Streich, Levin Behle, Sebastijan Nikolic und Diego Hirsch) absolvierten am Samstag und Sonntag insgesamt zehn Stunden Training. Die Referenten des Seminars waren Sophie Wachter (Kata Team Weltmeisterin 2014), sowie Noah Bitsch ( Vizeweltmeister Kumite 2014).  

 

An diesem Wochenende bekamen die Kampfsportler eine Menge aus den Bereichen Kata (Formen) und Kumite (Kampf) geboten.

Im Bereich Kumite legte Noah Bitsch seinen Schwerpuntk auf Aktion, Reaktion und Timing.

Sophie Wachter trainierte mit den Athleten im Bereich der Kata Schnellkraft, Timing und Ausdruck.

 

Sowohl für die kleinen Karateka, als auch für die erfahrenen Schwarzgurte war das Angebot neuer Lehrinhalte groß!

Die Wittmunder Delegation war begeistert von dem Lehrgang und den neu gewonnenen Erkenntnissen.

 


Neue Grütelfarben beim MTV

Am 16. Dezember 2018 absolvierten 28 Karatesportler des MTV Wittmund ihre Karate Gürtelprüfung im Deutschen Karate Verband.

Janina Buchwald-Wittig (Karate B-Trainer Leistungssport) prüfte die MTV´ler nach den Richtlinien des DKV in Wittmund. Neben Kihon (Grundschule) und Kata (Formen) gehörte auch Kumite (Kampf) mit zu den Prüfungsinhalten. Janina Buchwald-Wittig und Danjel Hirsch (Abteilungsleiter Kampfsport) waren mit allen Prüflingen zufrieden, lobten besonders gute Prüfungen, gaben aber auch Anhalte, die der einzelne Prüfling noch verbessern kann.

Mehrere Prüfungen fanden an diesem Tag statt.

 

Besonders gute Leistungen zeigten Julia Wieczorek und Charlotte Walter. Die gezeigten Leistungen wurden mit einem Pokal belohnt. Ebenfalls sehr gute Leistungen zeigten Magnus Jacobs, Diego Hirsch, Sebastian Nikolic Claussen und Malte Peters.

 

Alle Prüflinge haben ihre Leistungen gezeigt und sind mit folgenden Gürteln ausgezeichnet worden.

 

9. Kyu (weißer Gürtel):

Gerrick Peters, Osama Ramadan, Diego Hirsch, Sebastian Nikolic Claussen, Wiebke Wulf, Julia Wieczorek, Julianna Basta, Lilith Schramm, Anna Herber, Irina Herber, Wilko Wulf, Ferdinand Janssen, Marten Soons, Klaas Meyer, Lukas und Leona Frerichs, Charlotte Walter, Luis Schubert, Laureen Sophie Harms und Finja Wehen

 

8. Kyu (gelber Gürtel)

Magnus Jacobs, Fenja Mulder und Emma Kalow

 

7. Kyu (oranger Gürtel)

Emily Kolb und Lennart Wilken

 

6. Kyu (grüner Gürtel)

Levin Behle und Lasse Streich

 

5. Kyu (blauer Gürtel)

Malte Peters


DOSB Trainer B Leistungssport

In der Woche vom 25.07.2018 bis 29.07.2018 fand eine Ausbildung zum Karatetrainer-B Leistungssport des DOSB in Hannover statt. Der Veranstalter "Karate Verband Niedersachsen e.V." unter der Lehrgangsleitung von Beate Kosubek (Lehrreferentin KVN) und Martin Weber (Lehrreferent und Sportdirektor KVN) hießen insgesamt sieben teilnehmer herzlich Willkommen, darunter Janina Buchwald-Wittig, Karatetrainerin vom MTV Wittmund e.V..

 

Nach einer kurzen Ansprache des Ausrichters zu den Örtlichkeiten und zeitlichen Rahmenbedingungen ebenso wie zur Verpflegung, begann die eigentliche anspruchsvolle Ausbildung mit dem theoretischen Teil zum Thema "Rolle und Selbstverständnis eines Trainers".

 

Der erste Tag war geprägt von neuen Erkenntnissen und geeigneten Wiederholungen von bereits erlerntem Wissen aus derC-Trainer-Ausbildung der Teilnehmer. Der größte Anteil bestand hierbei in der Wiederholung der motorischen Grundlagen, sowie das Ziel und der Zweck von Leistungskontrollen im Leistungs- und Breitensport.

 

Der praktische Teil war nicht weniger interessant. Regeneration, zielgruppenorientiertes und altersgerechtes Training und Grundtechniken im Kumite (Kampf), waren ebenfalls Inhalte, die präzise und zielorientiert vermittelt wurden.

 

Neben den fordernden theoretischen und praktischen Trainingseinheiten, gab es täglich einen Anteil des Selbststudiums, da es zum Schluss der Ausbildung ernst wurde. Nach Abschluss der Trainingseinheiten mit den vielen Aspekten des Karate als Leistungssport stellten sich die Teilnehmer der schriftlichen Prüfung. Themen wie Trainingslehre, Kommunikation, motorische Grundfähigkeiten, Lehrmethoden und Aufbau und Inhalt eines Tranings etc. waren hier gefragt.

 

Janina Buchwals-Wittig hat ihre Karatetrainerausbildung des Karateverbandes Niedersachsen erfolgreich bestanden und ihre Lizenz überreicht bekommen. Janina ist zudem eingetragene Karateprüferin C bis zum 4. Kyu (Schülergrad) des Deutschen Karate Verbandes und wird die Prüfungen zukünftig für die MTV Schützlinge in Wittmund abnehmen. Der DKV ist der einzige offiziell vom DOSB anerkannte Fachverband für Karate mit run 2.200 beteiligten Vereine und über 100.000 Athleten.


Prüferlizenz

Der MTV Wittmund e.V. ist seit September im Besitz einer C-Prüferlizenz und kann somit bis einschließlich 5. Kyu die Prüfungen nun selbst abnehmen.

Im Dezember finden die Prüfungen dann erstmals in Wittmund statt.


In Gedenken an unsere Liebe Aylin

Liebe Aylin,
was wir tief in unseren Herzen besitzen,
können wir durch den Tod nicht verlieren!

Wir vermissen Dich!

In Liebe Deine Karate-Familie

 


Erfolgreiche Gürtelprüfungen

Kurz vor den Weihnachtsferien, am 08.12.2017, veranstaltete der JV Bockhorn eine Karate Gürtelprüfung zu der auch der MTV angereist war.

 

Auch bei den Winterprüfungen gab es mit fast 40 Prüflingen viel zu tun.

 

Die Prüflinge mussten sich den prüfenden Blicken von Jörg Auffarth und Moritz Roth stellen.

Mit steigender Gürtelfarbe wuchsen auch die in der Prüfung zu zeigenden Anforderungen, die jedoch alle Karateka gut gemeistert haben.

 

Es bestanden vom MTV Wittmund:

 

9. Kyu (weiß): Emma Kalow, Magnus Jacobs und Fenja Mulder

 

8. Kyu (gelb): Yusuf Abdulla, Emily Kolb,  Aryan Özgün, Ahmad Rasho, Lennart Wilken und Zoe.

 

7. Kyu (orange): Levin Behle, Ali Bibo und Pia.

 

Überdurchschnittliche Leistungen zeigten Ali Bibo und Levin Behle.


Trainerassistentenausbildung 29.-31.10.2017

Unsere Nachwuchs-Trainer Chantal Klube, Greta Hanken und Yannick Ihnen haben vom 29.-31.10.2017 erfolgreich an der Trainerassistenten-Ausbildung des Karate Verband Niedersachsen e. V. in der Akademie des Sports des LSB in Hannover teilgenommen. Die drei Karateka wurden gemeinsam mit 17 weiteren jungen Sportlern von Beate Kosubek (Lehrreferentin KVN, A-Trainerin) und Martin Weber (Lehrreferent KVN, A-Trainer) in dem Aufbau und der Leitung einses Trainings unterrichtet.

 

Die vielen neuen sowohl theoretisch als auch praktischen Erkenntnisse werden nun von unseren Assistenztrainern erfolgreich im Kindertraining umgesetzt.


in GEDENKEN AN UNSERE LIEBE aYLIN

Trauer kann man nicht sehen,

nicht hören, kann sie nur fühlen.

Sie ist ein Nebel, ohne Umrisse.

Man möchte ihn packen und fortschieben,

aber die Hand fasst ins Leere.

 

Liebe Aylin wir werden Dich nie vergessen!


Neue Gürtel für Wittmunder Athleten

Kurz vor den Osterferien gaben wir nochmal Vollgas. Am 17.03.2017 veranstaltete der JV Bockhorn eine Karate Gürtelprüfung zu der auch wir angereist waren, um höhere Gürtelstufen zu erhalten.

 

 

Wegen des Zuwachs an Mitgliedern und den intensiven Vorbereitungen auf die Prüfung, in welcher die Neuankömmlinge direkt eingebunden wurden, wurde ich stets von ihren langjährigen Assistenztrainern Anna-Karina Buschmann, Chantal Klube, Greta Hanken und Lukas Anar unterstützt.

 

 

Mit fast 40 Prüflingen vom MTV Wittmund und dem JV Bockhorn legten noch nie zu vor so viele Karateka in Bockhorn unter den Prüfern Jörg Auffarth und Moritz Roth eine Gürtelprüfung ab. Zusätzlich wurden die Karateka von den Beisitzern Silke Auffarth, Marcel Mensing und mir kritisch beobachtet. Ihre Mühen wurden belohnt und alle erreichten die nächst höhere Gürtelfarbe.

 

 

Es bestanden vom MTV Wittmund:

 

9. Kyu (weiß): Aryan Özgün, Ahmad Rasho, Yusuf Abdulla, Emily Kolb

 

8. Kyu (gelb): Ali Bibo, Xenia Novikov, Bosse Streich, Levin Behle, Tammy Janssen

 

7. Kyu (orange): Victoria Buschhardt, Anton Krovopushkin, Artiom Krovopuschkin, Lasse Streich, Simon Hinrichs

 

6. Kyu (grün): Malte Peters, Daria Schoolmann

 

Überdurchschnittliche Leistungen wurden selbstverständlich belohnt, so erhielt Simon Hinrichs für die beste Prüfung eine kleine Trophäe.